BFH: Keine Säumniszuschläge bei zu Unrecht verwehrter Aussetzung der Vollziehung

Der Bundesfinanzhof hat in seiner Entscheidung vom 24.04.2014 (V R 52/13) entschieden, dass solche Säumniszuschläge rechtswidrig sind, die von der Finanzverwaltung erhoben wurden, obwohl der steuerpflichtige einen begründeten Antrag auf Aussetzung der Vollziehung gestellt und verfolgt hat. ->Link